Offline Marketing ·Showcase ·Tipps

Restaurant Eingänge – der erste Eindruck zählt

von David Giral will be back soon.

Die Front eines Restaurants gehört bei einem Besuch zum ersten Eindruck, welches der Gast erhält. Ob bei Tag oder bei Nacht, der Gast bekommt sofort das Gefühl, ob ihm seine Wahl äußerlich gefällt oder nicht. Man weiß gewiss nicht, was dem Gast mehr gefällt; nur der Eingang, das Lichtspiel, der Blick durch ein Fenster, die Außenkarte oder der Kundenstopper, der eigentlich vor „fast“ jedem Restauranteingang zu finden ist; meistens mit einem Tagesangebot oder einer kleinen Auswahl aus der Speisekarte, um das Laufpublikum anzuziehen und ins Lokal zu locken.
Anzeige

Bitte nicht so 😉

Von doppelbelichtung

Läßt man die üblichen Marketinginstrumente außer Acht, gibt es, wie oben schon erwähnt, immer noch das „Restaurant“ als Instrument, welches für sich auch marketing-aktiv sein kann. Gundsätzliches Element wie Sauberkeit sollte selbstverständlich sein; darüber muss man nicht diskutieren, dass das eine Voraussetzung ist. Es gibt jedoch weitere Elemente wie Licht, Dekoration, bauliche Akzente, Farben, Pflanzen oder das Mobiliar, dass das gesamte Erscheinungsbild eines Restaurants prägt. Hierzu gibt es jetzt ein paar Inspirationen.

von Directphoto ®

von claudia@flickr

von Robert Lio

von Bachspics

von Steve Wampler

von David Giral will be back soon.

von N. Mexico

von Italian Girl in Georgia ~ Suzanne MacCrone

von David Kozlowski

Betrachtet man das Zusammenspiel von Form, Farben und Konzeption, erkennt man, dass diese Beispiele eine Gemeinsamkeit haben: authentisch sind sie zweifelsohne. Und authentisch ist das, was nicht nur echt aussieht, sondern auch echt ist. Ein ganz wichtiger Faktor, dem so mancher Restaurantbetreiber überhaupt keine Beachtung schenkt.

Marketing fängt ganz besonders vor der Tür an.

Und dabei sollte das die Regel sein, dass Restaurants ihr Erscheinungsbild hegen und pflegen; denn der Gast erkennt sofort, ob ihr Restaurant das hält, was es an der Tür verspricht.
Anzeige

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

We do not like spam! / Wir mögen kein Spam! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.