Allgemein ·Online Marketing ·Tipps

Bewertungsseiten – gut oder schlecht für mein Restaurant?

eiffel_restaurant-qype_12377274126242
Bewertung von Qype

In den letzten 2 bis 3 Jahre haben sich im Zuge des Web 2.0 viele neue Mit-mach-Internetseiten mit Bewertungssystem etabliert. Es werden hierbei keine oder wenige redaktionelle Beiträge vom Anbieter geschrieben, sondern der Benutzer steht hier im Mittelpunkt und sorgt dafür, dass Meinungen mit anderen Nutzern entstehen. Wie geht man als Restaurantbetreiber mit Bewertungsportalen wie Qype, restaurant-kritik und co. um?

Anzeige

Ob Bewertungsportal, lokale Suche oder Kritikportal mit Schwerpunkt auf die Gastronomie, jeder Internetnutzer ist in der Lage mit solchen Angeboten seine persönliche und subjektive Meinung mit der Welt zu teilen. Mittlerweile gibt es zum Beispiel bei Qype (Europas größtes Bewertungsportal) über 1 Million Bewertungen oder bei Restaurant Kritik stehen ca. 60.000 geprüfte Bewertungen den Nutzern zur Verfügung. Was steckt dahinter und warum machen so viele mit?

Bewertungen sind wertvoll für das Web 2.0 – also den Nutzer

Eins der Schlüsselfaktoren des Web 2.0 ist: Benutzer schaffen Werte.

Bewertungssysteme sind immer beliebter geworden, besonders bei Shopping Webseiten, Reiseportale oder Rezeptportale. Wenn wir das Musterbeispiel Amazon nehmen, ist der große Vorteil dabei, dass die Shopper auf unterschiedlichster Art und Weise davon profitieren.

  1. „Andere Nutzer haben sich auch für dieses Produkt entschieden“ – Es ist einfach interessant und nützlich, wenn die Entscheidung mit Hilfe von anderen Empfehlungen erleichtert wird.
  2. Web 2.0 ist ein freies demokratisches System – unparteiische Meinungen, Empfehlungen und Kritiken über ihre Produkte und Dienstleistungen sind dynamisch.
  3. So erfahren mehr und mehr Gäste über die Erfahrungen anderer Gäste beim Besuch in Ihrem Restaurant.

Durch das Ansammeln von unterschiedlichen Meinungen und Bewertungen bekommt ihr Restaurant dadurch eine Art Zeugnis von der Öffentlichkeit. Sie als Restaurantbetreiber können hierbei eine Menge profitieren:

  • Sie haben auch die Möglichkeit, sich in diesem Bewertungsprozess zu integrieren.Gehen Sie auf das Feedback Ihrer Gäste ein und nehmen Sie Stellung zu positiven als auch zu negativen Bewertungen.
  • Sie können hierdurch Ihre Qualität steigern, weil Sie in reflektierten Nutzerbeiträgen Inspirationen für Ihr Restaurant erkennen.

von bonnipink

Aus Sicht des Restaurantbetreibers sind diverse Überlegungen wichtig, bevor man sich aktiv mit diesem Thema beschäftigt. Im Endeffekt ist es zu vergleichen mit den „Verbesserungsvorschlag“-Zetteln in Restaurantketten, die auf Tischen aufgestellt sind. Es wird gewünscht, dass sich der Gast über die Qualität des Essens und des Service äußert, damit die Qualität kontinuierlich verbessert werden kann. Mit den Möglichkeiten eines Bewertungportals kann das der Gast öffentlich tun, damit andere Nutzer davon profitieren.

Positiv oder negativ?

crossa_in_koeln_1237738006553

Wenn man sich dafür entscheidet, mit den Benutzern einen aktiven Dialog zu führen, dann muss dieser kontinuierlich und regelmäßig gemacht werden.

Es ist notwendig, dass man dabei einiges beachtet:

Wenn jeder Nutzer öffentlich seine Meinung äußern darf, dann können genauso positive als auch negative Meinungen geschrieben werden, die jeder andere Nutzer lesen kann. So könnte die Gefahr entstehen, dass ein interessierter Gast, beim Informieren, durch eine negative Meinung abgeschreckt wird. Und hier greifen eigentlich die natürlichen Kräfte einer Community. Wenn ihr Produkt gut ist, dann wird sie auch als solches in einem Bewertungsportal beschrieben und bewertet werden. Fällt also 1 negative Meinung auf 10 positive Meinungen, dann spricht das für ihr Restaurant! Wenn Sie sich also pro-aktiv ins Geschehen integrieren, dann haben Sie die Möglichkeit auf die Beiträge Ihrer Gäste einzugehen.

Beteiligen Sie sich als Restaurantbetreiber auf Bewertungsseiten?

Loading ... Loading ...

Übersicht von Bewertungsportalen

Hier haben Sie die Möglichkeit zu schauen, ob Ihr Restaurant in einem dieser Portal verzeichnet ist und was man über ihr Restaurant schreibt:

Anzeige

Flattr this!

2 Gedanken zu „Bewertungsseiten – gut oder schlecht für mein Restaurant?

  1. Ich finde Bewertungsseiten super, egal ob im Gastronomiebereich oder auch für alle anderen Bereiche in denen es auf die Kundenrezessionen ankommt. Werde ich schlecht beurteilt, muss ich mir wohl oder überl Gedanken über meinen Service machen. Außerdem erhält man hierüber Feedback und Anregungen. Eine Super sache meiner Ansicht nach….

  2. VORSICHT vor Seiten wie RESTAURANT-KRITIK.de,
    da werden allzu viele nichtssagende Märchenstorys geschrieben. Also viel Bla Bla was am Ende dann doch nicht stimmt. Das ist wie beim Karten legen. Ausserdem gibt es dort ein paar Oberaufpasser und Möchtegernfreizeitköche, die das Forum durchforsten um allzu negative Bewertungen und Tatsachen sofort entfernen lassen und den jeweiligen „Kritiker“ umgehend aus dem Forum löschen.
    Also was da abgeht ist alles andere als neutral und vermutlich auch von entsprechender Seite gesponsert.

    Essen und Trinken sind individuelle Geschmacksache, Meinungen darüber (egal ob negativ oder positiv) können deshalb nur subjektiver Art sein.

    LEUTE !!!! – Ihr solltet eure wertvolle Zeit nicht in unnützen und meist doch nicht ehrlichen Foren verschwenden. Geht einfach drauf los sucht euch einen Laden aus. Benutzt euer Hirn, euere Sinne und euren Verstand. Und wenns mal schief geht, was solls, deswegen geht die Welt auch nicht gleich unter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

We do not like spam! / Wir mögen kein Spam! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.